News

empto talk

Zentek startet neues Veranstaltungsformat zum Austausch zwischen Entsorgungswirtschaft, Startups und Hochschulen.

KÖLN. Um die Kreislaufwirtschaft voranzubringen baut Zentek eine digitale Plattform zur Vernetzung der verschiedenen Akteure der wesentlichen Stoffkreisläufe auf. So finden Unternehmen und Entsorgungspartner schnell, einfach und kostengünstig zusammen. Seit dem Start im vergangenen Herbst haben sich bereits mehr als 100 Entsorgungsunternehmen bei empto registriert. Neben der digitalen, arbeiten die Kölner Entsorgungsdienstleister nun auch an einer analogen Plattform: "Damit möchten wir den Austausch zwischen der Entsorgungswirtschaft, Startups und den Hochschulen und Universitäten fördern" erklärte Geschäftsbereichsleiter Stephan Schnück. Zu diesem Zweck habe man unter dem Namen "empto talk" ein neues Format entwickelt das am 4. Juni seine Premiere in Köln feiern wird.

„Kreislaufwirtschaft der Zukunft. Digitalisierung als Chance?“ ist die Auftaktveranstaltung überschrieben, bei der hochkarätige Referenten das Thema von verschiedenen Seiten beleuchten werden. Nach der Begrüßung durch Zentek-Geschäftsführer Christoph Ley wird Dr. Holger Berg vom Wuppertal-Institut versuchen die Frage zu beantworten, warum eine funktionierende „Circular Economy“ Digitalisierung benötigt. Anschließend wird der Gründer und Dozent für Plattformökonomie und Digitalisierung Hamidreza Hosseini aus der Praxis berichten und Franz von Weizsäcker von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ "Die Enabler der Kreislaufwirtschaft" vorstellen. Es folgt ein Vortrag des „Square Metrics“-Gründers Michael Kappler zum Thema „Track & Trace“ und die Agravis-Nachhaltigkeits-Managerin Dr. Lina Sofie von Fricken zeigt im Anschluss auf „was in der Kreislaufwirtschaft geht und was nicht“. Zum Abschluss beantwortet Stephan Schnück die Frage, wie mittelständische Entsorgungsunternehmen für die Kreislaufwirtschaft relevant bleiben und Uwe Lübbermann erläutert wie man die Wirtschaft „hackt“. Die kostenlose Teilnahme ist mittels Anmeldungen noch bis zum 22. Mai unter www.zentek.de/emptotalk möglich.