News

Verpackungsgesetz vorbereitet: Wie Zentek bei der Vorbereitung auf die neue Rechtslage hilft

Mit Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes steigt auch die Zahl der Verpflichteten. Und zwar voraussichtlich deutlich auf über 700.000. Aber egal, ob alt oder neu verpflichtet: Bis zum ersten Januar kommenden Jahres haben die Unternehmen noch einiges zu erledigen. Alle Inverkehrbringer müssen sich bei der „Zentralen Stelle Verpackungsregister“ (ZSVR) anmelden, sich für ein Duales System entscheiden und bei beiden ihre Verpackungsmengen hinterlegen. Zentek unterstützt Unternehmen aller Branchen und jeder Größe mit individueller Beratung und maßgeschneiderten Dienstleistungen.

Das neue Gesetz macht manches klarer: Mit der dort verankerten, erweiterten Produktverantwortung will der Gesetzgeber mehr Transparenz und Rechtsklarheit  schaffen. Wer als Unternehmer Verpackungen in Umlauf bringt muss jetzt folgende Punkte beachten: Verkaufsverpackungen müssen bei der Zentralen Stelle angemeldet und die zugehörigen Markennamen im Verpackungsregister LUCID hinterlegt werden. Die Mengenmeldungen müssen nun außer an ein Duales System wie zum Beispiel Zentek zusätzlich auch an die Zentrale Stelle gemeldet werden. Und all diese Meldungen müssen von den Unternehmen selber erledigt werden - die Dienstleister können hier nur mit Beratung helfen. Und die bekommen Zentek-Kunden von einem kompetenten Team, das Hilfesuchende sicher durch alle Anforderungen des neuen Regelwerks führt. Insbesondere für alle Onlinehändler und Inverkehrbringer kleinerer Mengen bietet Zentek ein intuitives und smartes Tool: Zmart24 ist frisch überarbeitet und berücksichtigt nun alle neuen Bestimmungen. „Äußerlich haben wir das bekannte und bewährte Design unangetastet gelassen – dafür haben wir unter der Haube kräftig geschraubt“, erläutert der Projektverantwortliche Marcus Greving. Bestands- und Neukunden können ab dem kommenden Geschäftsjahr Mengen nachkaufen und bereits heute neue Verträge abschließen. Außerdem sind die Zahlungsmöglichkeiten um Paypal Plus erweitert worden.

Von der mit dem Gesellschafter-Einstieg verbundenen Umstrukturierung des Dualen Systems Zentek und der damit einhergehenden Ausweitung der operativen Basis profitieren Zentek-Kunden in Zukunft ebenfalls: Sie bekommen eine Dienstleistung aus einer Hand und nutzen eine bundesweit flächendeckende Sortierstruktur.

Außerdem können sie sich dank des neuen Gesetzes künftig durch den Einsatz von Sekundär- und nachwachsenden Rohstoffen finanziell besser stellen: Ökodesign kann sich also lohnen.