In ganz Europa gilt die extended producer responsibility, kurz EPR (zu deutsch: erweiterte Herstellerverantwortung). Für Hersteller und Unternehmen, die Waren ins europäische Ausland vertreiben, gelten dadurch unterschiedliche gesetzliche Verpflichtungen und Richtlinien je nach Vertriebsland.

Darum sind wir für Sie
der richtige Entsorgungs­dienstleister

Die EPR Compliance von Zentek nimmt Ihnen alle Verpflichtungen ab, die im Rahmen Ihrer Produktverantwortung und zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu beachten sind. Gerne beraten wir Sie persönlich und unterstützen Ihr Unternehmen beim rechtssicheren Export ins Ausland. Darüber hinaus übernehmen wir auch Ihre administrativen Aufgaben.

Unsere gute Vernetzung innerhalb des europäischen Verwertungs- und Recyclingmarkts ermöglicht uns, für jedes Unternehmen eine maßgeschneiderte Lösung hinsichtlich einer effizienten Verpackungsentsorgung zu entwickeln. Dabei profitieren Sie von einem persönlichen Ansprechpartner und transparenter Kommunikation.

Unsere Leistungen im Überblick

Ihre Vorteile bei Zentek

Darum sind wir der beste Ansprechpartner.

Rechtssichere
Entsorgung

Digitales
Entsorgungsmanagement

Individuelle
Entsorgungs- und Sortierkonzepte

Umfangreiches
Reporting

Erfüllung
EU-weiter Anforderungen

Persönlicher
Ansprechpartner

Wünschen Sie sich ein individuelles Entsorgungs­konzept?

Wünschen Sie sich ein
individuelles Entsorgungs­konzept?

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir für Sie die passende Lösung.

Fachgerechte Entsorgung
nach EPR

Hersteller und Vertreiber sind nach der extended producer responsibility für die Rücknahme und fachgerechte Entsorgung bzw. Wiederaufbereitung ihrer Waren im europäischen Markt verantwortlich. Bevor Sie innerhalb der EU Ihre Produkte vertreiben können, müssen Sie diese registrieren, Bevollmächtigte beauftragen, Mengenmeldungen abgeben und gegebenenfalls behördliche Genehmigungen einholen. Die EPR gilt für Produzenten verschiedener Waren, darunter Textilien, Bekleidung, Schuhe und Elektrogeräte sowie für Inverkehrbringer von Verpackungen.

Die EU-Verpackungsrichtlinien

Die EU-Verpackungsrichtlinie trat am 31.12.1994 in Kraft. Seitdem müssen die Mitgliedsstaaten der EU die Vorgaben der Richtlinie in nationale Gesetze umsetzen. Daraus entstand die extended producer responsibility, nach der Unternehmen ihrer Produktverantwortung nachkommen müssen. Ziel der EU-Verpackungsrichtlinie ist eine höhere Recyclingquote und damit ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen innerhalb des europäischen Raums.

Welche Produkte
fallen unter die EPR?

Die Produkte, die in den Bereich der EPR fallen, müssen mit einer sogenannten EPR-Nummer versehen werden. Diese muss beispielsweise auch beim Verkauf über digitale Marktplätze als Konformitätsnachweis angegeben werden. In Deutschland fallen Produkte aus den folgenden drei Kategorien unter die EPR-Bestimmungen:

  • Elektro- und Elektronikgeräte
  • Batterien und Akkumulatoren
  • Verpackungen

Für wen gelten die Pflichten
nach EPR?

Die EPR verpflichtet alle Unternehmen, die im europäischen Raum Waren vertreiben. Das bedeutet, wer sowohl im Inland als auch im Ausland seine Produkte verkauft, muss die dort jeweils geltenden Bestimmungen einhalten. Diese können, je nach Land, sehr unterschiedlich ausfallen. Deshalb ist es möglich, über einen Anbieter wie Zentek sämtlichen gesetzlichen Verpflichtungen im Ausland gebündelt nachzukommen.

Wie muss ich nach EPR vorgehen?

Wie muss ich nach EPR vorgehen?

Wir unterstützen Sie dabei, rechtssicher innerhalb der EU zu agieren.

Beim Vertrieb von Waren in Deutschland erfüllen Hersteller und Inverkehrbringer die EPR, indem sie sich bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister registrieren und systembeteiligungspflichtige Verpackungen an einem dualen System beteiligen. Da jedes Mitgliedsland der EU die Vorgaben in eigene nationale Gesetze umsetzt, ist es für Hersteller und Inverkehrbringer von Waren durchaus herausfordernd, alle Verpflichtungen in ihren Zielmärkten zu erfüllen. Mithilfe eines EPR-Compliance-Partners wie Zentek können Sie Ihrer Verantwortung nachkommen, ohne selbst jedes Gesetz im Blick haben zu müssen.

Für fachliche Fragen und Angebote steht Ihnen Ihre persönliche Ansprechpartnerin Ramona Wolter zur Verfügung.

Ramona Wolter
Head of EPR Compliance
ramona.wolter@zentek.de
022038987-215

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erkunden Sie weitere Leistungsbereiche von uns

AdobeStock_50968055-2

Geschäftsbereich

Verkaufsverpackungen

Sie bringen in Deutschland als Hersteller oder Vertreiber mit Ware befüllte Verkaufs- und Umverpackungen in Verkehr, die nach Gebrauch im Haushalt oder ähnlichen Stellen anfallen? Dann gilt es, sich einem dualen System anzuschließen. Diese Verpflichtung (und deren Ausnahmen) regelt das Verpackungsgesetz.

shutterstock_1241020102-neu

Geschäftsbereich

Elektroaltgeräte

Hersteller, Inverkehrbringer und Importeure von Elektro- und Elektronikgeräten unterliegen verschiedenen Verpflichtungen durch das Elektrogesetz (ElektroG). Dadurch sollen unter anderem die in den Geräten enthaltenen Wertstoffe im Kreislauf erhalten bleiben.

shutterstock_197883374-webp

Geschäftsbereich

Batterien

Für Hersteller, Inverkehrbringer und Importeure von Batterien und Akkus gelten verschiedene Verpflichtungen durch das Batteriegesetz (BattG). Wertvolle Stoffe aus Batterien und Akkus sollen durch die gesetzlichen Pflichten recycelt und dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden.

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da.

Ansprechpartnerin
Ramona Wolter
Head of EPR Compliance
ramona.wolter@zentek.de
022038987-215